Förderprogramme im Gebäudesektor 2024

Auf dem Weg zu einem nachhaltigen, zukunftsfähigen und klimaneutralen Gebäudebestand bis 2045, ist ab 2024 für jede neu eingebaute Heizung ein schrittweiser, verbindlicher Pfad zur Nutzung von mindestens 65 % erneuerbarer Energien durch die Bundesregierung festgelegt worden. Dieser wird unterstützt durch ein umfangreiches, sozial verträgliches Förderprogramm.

Doch was heißt das genau? Im Rahmen der Info-Veranstaltung „Energetische Sanierungen von Wohngebäuden“ informiert uns der Energieberater Klaus Rath über die Novellen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) und der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). In der Veranstaltung werden neben den Neuerungen und Fördergegenständen auch Möglichkeiten zur Identifizierung, Planung und Umsetzung von Maßnahmen erläutert.

Um die Förderprogramme möglichst verständlich vorzustellen, wird das Thema anhand von Praxisbeispielen erläutert.

Die Offene Grüne Liste Lichtenstein lädt Sie/Euch zum Zuhören und Nachfragen ein!